• Au Pair Geschichten
Posted 07/12/2018

5 Gründe, warum ich mich entschieden habe, ein Au Pair zu werden

Ein Au Pair in den USA zu sein, war die beste Entscheidung meines Lebens.

By Marília Munhoz

Kennst Du das Gefühl, wenn Du jeden Tag vor Deinem Alarm aufwachst? Manche Menschen mögen es gar nicht, aber mir ist es vor vier Monaten passiert, dass ich früher aufgewacht bin und ich war jedes Mal total begeistert, denn es stand ein grosses Projekt für auf dem Plan. Und ich konnte es kaum erwarten, es umzusetzen.

 

Meiner Meinung nach sind Menschen, die sich für ein Leben im Ausland entscheiden, mutig und selbstbewusst. Es kann eine lebensverändernde EntscheiDung sein. Sie verlassen ihre Komfortzone, ihre Familie, Beziehungen. Geben oftmals ihren Job auf, alles, um rauszukommen und neue Erfahrungen zu sammeln. Meine Großmutter sagt oft, dass dies ein echtes Beispiel für COURAGE ist.

Au Pair Marilia

Die Idee eines Austauschprogramms schwirrt mir schin lange im Kopf herum. Genauer seit meine Cousins und Freunde ihre Aufenthalte im Ausland geplant haben. Plötzlich dachte ich mir: “Oh mein Gott, ich wünschte, ich könnte das auch machen! Ich wünschte, ich könnte mein Englisch verbessern. Ich wünschte, ich könnte etwas studieren, was mit Journalismus zu tun hat – übrigens, eine Leidenschaft von mir. Ich wünschte, ich könnte eine andere Kultur kennenlernen. Ich wünschte, ich könnte einzigartige Erfahrungen machen.”

 

Dank des Au pair Programms wurden meine Träume zur Realität.

 

Du denkst wahrscheinlich: “Aber Marilia, woher wusstest Du, dass Du ein Au Pair werden willst?” Ich werde Dir 5 Gründe nennen, die Dich ermutigen und motivieren werden, dasselbe zu tun!

 

 

Grund #1: Die Dauer

 

Das Leben im Ausland gibt Dir genügend Zeit, Dich an die Sprache und Gewohnheiten im Land zu gewöhnen, in eine Kultur einzutauchen und Dich als ein Teil davon zu fühlen. Und das dauert! Einige Menschen entscheiden sich dafür, ihr Austauschprogramm in einer Woche zu absolvieren – einige wählen drei oder sechs Monate, um zu studieren oder zu arbeiten. Am Ende liegt es an Dir. Aber die Sache ist die: Wenn es Dein Ziel ist, Dein Englisch zu verbessern, je mehr Du mit der Sprache in Kontakt bist, desto besser.

 

Ich habe  mich immer schon gefragt, wie lange mein Austauschprogramm dauern sollte, denn ich dachte immer, es wäre eine Herausforderung, sich von meiner Familie und meinen Freunden zu trennen und meinen Job zu verlassen. Dann sagte meine beste Freundin zu mir: “Die Zeit vergeht und Du lebst nur  einmal, Marilia.” Wenn Du wirklich in eine andere Kultur eintauchen möchtest, Arbeitserfahrung sammeln und fast nebenbei fliessend Englisch sprechen lernen möchtest und Teil einer Gastfamilie sein möchtest, dann ist das Au Pair Programm die beste Möglichkeit!

 

Grund #2: Preisliche Vorteile

 

Wenn Du anfängst, nach einem Austauschprogramm zu suchen, stößt Du auf mehrere Hindernisse, von denen GELD eines davon sein kann. Deine Taschen zu packen und in die Welt hinauszugehen kann so teuer sein, dass Menschen manchmal aufgeben, ihre Träume zu verwirklichen.

 

Ich hatte bedenken, weil ich zwar das Geld hatte, aber ich wollte keinen exorbitanten Betrag für eine kurze Zeitspanne (12 Monate) ausgeben. Zuerst hatte ich nicht geplant, meinen Job zu kündigen, um diese Erfahrung zu machen. Deshalb hatte ich Zweifel an der Länge meines Austauschprogramms.  Dann habe ich aber bemerkt, dass die kürzeren Programme die teuersten sind!

 

Hier ist der Hauptgrund, warum ich glaube, dass das Au Pair Programm die beste Wahl für mich ist: Du zahlst die Programmgebühr erst, wenn Du Dich für eine Gastfamilie entschieden hast. Dazu kommen noch Kosten für das Visum und evtl. Atteste. Diese Programgebühr beinhaltet den Hin- und Rückflug, Unterkunft, Verpflegung, Unterstützung vor Ort während des gesamten Aufenthaltes und Deine Woche in der Trainingsschool in New York. Und nicht zuletzt verdienst Du auch Geld vor Ort und wirst wöchentlich bezahlt – Zweiter Punkt für das Au Pair Programm.

 

Grund #3: Arbeiten und Lernen

 

Um im Ausland zu leben, musst Du ebenfalls Deine Rechnungen bezahlen können, wenn Du reisen oder Dinge kaufen möchtest. So steht das Verdienen von Geld für viele Menschen ganz oben auf der Liste und es war auch ganz oben auf meiner Liste. Ich würde nicht monatelang (oder jahrelang) von meinen Eltern finanziell abhängig sein wollen. Das ist ein  weiterer großer Vorteil vom Au Pair Programm.

 

Dieser dritter Punkt ergänzt den Kostenvorteil: Du zahlst die Programmgebühr und bekommst es  quasi vor Ort wieder, da Du ja Kinder betreust und so Geld verdienst. Du erhältst genauer gesagt einen Wochenlohn. In den Vereinigten Staaten darfst Du bis zu 45 Stunden pro Woche im Einsatz sein.

 

Und es gibt noch mehr: Als Au Pair hast Du die Möglichkeit, an einer örtlichen Universität oder College Kurse zu belegen – Das Beste daran, Deine Gastfamilie steuert bis zu 500US$ bei!

 

Wenn Du Englisch lernen möchtest, gibt es viele großartige Schulen und Kirchen, die kostenlosen Unterricht anbieten, was wirklich toll ist! Und wie kannst Du am besten Dein Englisch verbessern? Du bist mit mit Muttersprachlern zusammen und geniesst quasi einen 24/7 Sprachkurs! Das ist die beste Methode um Deine Sprache zu verbessern.

 

Grund #4: Die Kinder

 

Wenn Du Kinder liebst, dann wird Dein Leben viel einfacher sein.

Ein Au Pair zu sein bedeutet, dass Du Dich um die Kinder Deiner Gasteltern kümmerst und mit ihnen zusammenlebst. Dies liegt in Deiner Verantwortung und Du wirst die meiste Zeit damit verbringen. Deshalb musst Du Kinder lieben und bereit sein, Deine Aufgaben als Betreuerin zu erfüllen! Du wirst der Erwachsene sein, der für sie verantwortlich ist, wenn die Eltern nicht da sind. Du musst verantwortungsbewusst sein und bereits Erfahrungen in der Kinderbetreuung mitbringen.

 

Ich habe zwei Jahre lang an einer Schule gearbeitet. Ich war mit meinen Kollegen jeden Tag für über 400 Kinder verantwortlich und habe gelernt, mein Wissen und meine Lebenserfahrung einzusetzen, um Kindern bei ihren täglichen Herausforderungen zu helfen.

 

Wenn Du mit ihnen zusammenlebst, wirst Du eine besondere Bindung aufbauen. Du begleitest sie mindestens 12 Monate beim Heranwachen. Du wirst mit ihnen spielen, sie ins Kino mitnehmen, mit ihnen essen, die coolste große Schwester/Bruder und nicht zuletzt Vorbild sein! Deshalb ist es so wichtig, die richtige Gastfamilie zu finden.

 

Grund #5: Urlaub, Reisen und Freunde

 

Last but not least: Deine Freizeit. Während Deines Au Pair Programms hast Du neben dem wöchentlichen Gehalt, dem Zuschuss zu Deiner Weiterbildung und dem Leben bei Deiner Gastfamilie, auch zwei Wochen bezahlten Urlaub.

 

Was möchtest Du machen? Ich sage REISE! Plane Deine Reise mit Deinen neuen Freunden! Sie werden Dein Jahr noch besser machen und Du wirst eine ganz andere Welt entdecken.

 

Du musst jedoch nicht auf Deinen Urlaub warten, um zu reisen. Wochenendausflüge können auch fantastisch sein. Erstelle eine Bucketliste von Dingen, die Du tun möchtest und Orte, die Du in den USA besuchen möchtest. Unternehme soviel wie möglich mit Deinen Freunden, dann wird Deine Au Pair Erfahrung wirklich unvergesslich!

 

Ich weiß. Du hast vor, einen großen Schritt zu machen. Ich war auch in der gleichen Situation und hatte eine Menge Fragen und suchte nach allen möglichen Tipps. Was soll ich tun? Für wie lange? Und wo?

 

Hier kommt meine Cousine ins Spiel. Ich wurde von ihr inspiriert, ein Au Pair zu sein, weil sie früher ein Au Pair war. Sie ermutigte mich und half mir, das Gleiche zu tun. Sie erklärte mir bei, wie man die beste Familie auswählt. Sie gab mir sogar Tipps, wie ich meine Arbeit gut machen kann, wie man eine andere Kultur versteht und so weiter.

 

Deshalb möchte ich Dich inspirieren, so wie sie mich inspiriert hat – denn das ist die beste Erfahrung, die ich je gemacht habe, und ich möchte das andere auch die gleiche Erfahrung machen!

Olá! I'm Marilia, a Brazilian journalist living in Richmond, Virginia - the state for lovers. In that sentence you can learn a lot about me being talkative, crazy about writing + photography + travel + stories + books & so on. I'm also a professional shower singer and I have no shame on that. The funny thing is that if you want to find me on weekends you can take a look in some restaurants and I'll probably be there with my friends. If no, I'll be, for sure, on a weekend trip or making Brazilian barbecue.
A line drawing of a gumball machine

Want to know more about au pair life?

We’ll tell you everything you need to know about embarking on the adventure of a lifetime as an au pair in the USA. Travel, learn and grow with Cultural Care!

Learn More